Reisebericht Nr. 102 – Eine Insel mit drei Häusern

12. Juni 2013, 5 Kommentare

Es war echt ein schönes Gefühl Elisabeth nach einer so langen Zeit wieder zu treffen. Wir konnten uns alle nicht mehr erinnern, was wir uns damals vor fast einem Jahr erzählt hatten, trotzdem, oder gerade deshalb kamen schnell erheiternde Gespräche zu Stande. Irgendwie war aber eben auch noch mein Geburtstag und Nanni und ich hatten uns entschieden einen Erdbeerkuchen zu machen:

20130612-184602.jpg

Diesen aßen wir mit bestem Blick auf den See und fühlten uns ein bisschen wie im Urlaub. Nach der Nacht direkt hinter der Bahnlinie, ist dieses einsame Eiland ein angenehmer Ort um sich ein bisschen zu entspannen.

20130612-184647.jpg

Ein Gutes hatte die Nacht an der Bahnstrecke. Wir zelteten direkt neben einem Lidl und hatten schon öfter mal darüber nachgedacht zu „containern“. Also ging ich nach unserem Geburtstagsfrühstück zum Müllcontainer hinterm Lidl und machte einen echt guten Fang:

20130612-184750.jpg

Die Bananen, die ich gefunden hatte aßen wir direkt, sie fehlen noch auf dem Bild. Es ist echt schade, was in unserer Gesellschaft alles an Lebensmittel weggeworfen wird. Ich möchte euch jetzt nicht aufrufen auch zu containern, aber vielleicht einmal darüber nachzudenken, wann ihr das letzte Mal Lebensmittel weggeworfen habt. Vielleicht ein Brot von gestern oder den Rest vom letzten Mittagessen, das keiner mehr wollte.

5 Antworten zu “Reisebericht Nr. 102 – Eine Insel mit drei Häusern”

  1. Schickser sagt:

    Aber wenn ihr bald ’nen festen Wohnsitz habt, nicht beim örtlichen Supermarkt, Schulgebäude oder bei den Nachbarn containern, ne… Könnte komisch wirken… 😛

  2. Schickser sagt:

    Dann wird die örtliche Boulevardpresse wohl von nächtlichen Raubzügen seltsamer Gestalten berichten… 😛

  3. Elisabeth sagt:

    Hello!

    If I got it right you are in a wedding today? I just wantet to tell you once more how delighted I am that you came back to my tiny island 🙂 Nechstes mal werden wir deutch sprechen 🙂 (or english und deutch – or I and Linnea teach you Norwegian 🙂 ) Any way: I look forward to seeing you again 🙂

    Elisabeth

    • johananni sagt:

      Hi Elisabeth, ikke noe problem, kan vi snakke norsk neste gang. ok, dette er en google oversettelse. så kanskje Linnea og du må lære oss.
      We also enjoyed the relaxed time on your little island and it was so nice to see and talk to you again. Now we are in England. It’s grey and sometimes we watch the photos of your island, that we don’t forget, how sunny weather looks like.
      When will you go to Rhodos?
      Greets Johan & Nanni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.