Reisebericht Nr. 99 – Besuch in Zürich

30. Mai 2013, 8 Kommentare

Nachdem wir am Mittwoch von dem deutschen Fahrer bis vor die Haustür von Thao und Jordi gebracht worden waren, konnten wir den ganzen Donnerstag mit Thao in Zürich verbringen.
So hatten wir die Möglichkeit shoppen zu gehen. Nun mögt ihr denken: Seid ihr eigentlich verrückt bis Zürich zu warten, um ausgerechnet in der Schweiz einkaufen zu gehen? Keine Sorge! Thao war die perfekte Einkaufsbegleiterin und kleidete mich chic und günstig im Second-Hand-Laden ein. Das Gute ist, dass es in Zürich anscheinend genug Leute gibt, die zu viel Kleidung besitzen und wirklich hochwertige Ware wieder abgeben. Andererseits werde ich wohl nach unserem Minimalismusprinzip für das schöne neue Kleid, etwas anderes aus meinem Schrank aussortieren müssen. Aber wer weiß? Vielleicht wird es nach dem Jahr aus dem Rucksack und vor dem Umzug nach Bayern ohnehin leichter sein, noch einiges auszumisten?!

Da wir Thao und Jordi schon mal in Zürich besucht und generell schon so viele Städte besichtigt hatten, konnten wir uns das übliche Sightseeing sparen. Ein super Tipp ist dennoch der „Freitag-Turm“. Bestehend aus übereinander gestapelten Containern erhebt er sich in der Nähe des Züricher Bahnhofs.

20130602-222731.jpg

Während man innerhalb des Turms Etage für Etage in dem Shop die verschiedenen Modelle der stylischen Taschen aus LKW-Planen bestaunen kann, eröffnet sich oben ein toller Blick über Zürich. Allerdings sollte man schwindelfrei sein, da der Containerstapel beim Besteigen vibriert und bei Windstößen leicht wackelt.

20130602-222824.jpg

20130602-222831.jpg

Unterhalb befindet sich ein kleines Areal, das an das ehemalige Tacheles in Berlin erinnert. Aus zusammen gewürfelten Materialien scheinen hier Cafés und Geschäfte aufgebaut worden zu sein. Bei genauerem Hinsehen bemerkt man jedoch, dass Markenläden wie Carhartt vertreten sind. Dennoch ist „Frau Gerolds Garten“ bei schönem Wetter absolut sehenswert.

20130602-223202.jpg

20130602-223209.jpg

So schön und vielseitig die Stadt Zürich ist, so sehr genossen wir es uns bei Thao und Jordi wie zu Hause zu fühlen. Die beiden erwiesen sich als tolle Gastgeber, indem sie uns zweimal asiatisch bekochten und das Wohnzimmersofa im Handumdrehen in ein Luxusdoppelbett umbauten. Danke, dass ihr zwei uns so spontan aufgenommen habt und Teil unserer Reise geworden seid!

20130602-223338.jpg

20130602-223344.jpg

8 Antworten zu “Reisebericht Nr. 99 – Besuch in Zürich”

  1. Reinhard aus Bochum sagt:

    Hallo ihr Beiden,

    freue mich über jeden Reisebericht von euch. Zurzeit also Zürich und dann? Wann fängt denn bei euch der Ernst des Lebens wieder an?

    Bin vom 03. – 15.06. auf dem Ostseeküstenradweg.

    Bis demnächst
    Reinhard

    • johananni sagt:

      Nun sind wir schon wieder zu Hause in Unna Hemmerde, aber nächste Woche geht’s wieder los…

      Wir wünschen dir viel Spass und gutes Wetter bei deiner Radtour!

  2. Der Stephan sagt:

    OK, ich oute mich: Was ist bzw. wofür ist denn dieser Glaspinöppel mit der gebogenen Spitze? Nie zuvor gesehen!

    • johananni sagt:

      Das ist ein Instrument aus der Raumfahrttechnik um Aliens zu konservieren und mit auf die Erde zurückzubringen

      • Schickser sagt:

        Und die scheinbar sehr kleinen Aliens haben sich dann offensichtlich an eure Großhirnrinde gesaugt und kontrollieren euch nun…

        Allerdings fallen Aliens bzw. sich so verhaltende Personen in manchen Teilen von Bayern eh nicht auf… 😛

        So, I see no difference… 😛

  3. Schickser sagt:

    Würde sagen, dass ist ganz einfach für Öl…

Schreibe einen Kommentar zu Schickser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.